Karpfenangeln

Viele Wallerangler sind vom Karpfenangeln in das Reich der Giganten umgestiegen, um sich mit dem stärksten einheimischen Räuber zu messen. Genauso war es auch bei mir, denn vor meiner Zeit des Wallerangelns fischte ich jede freie Minute auf Karpfen. Obwohl meine Zeit aufgrund des Wallers sehr knapp bemessen ist, plane ich jedes Jahr ein paar Karpfensessions ein, um die alten Erinnerungen wieder aufleben zu lassen. Teilweise kombiniere ich heimische Wallertouren mit dem Karpfenfischen, was sich sehr gut miteinander in Einklang bringen lässt. 

Beim Karpfenangeln bin ich nicht nur ein reiner Boiliefischer, sondern greife des öfteren auf Partikel, wie beispielsweise Hartmais, zurück. Natürlich wird dieser im Vorhinein "bearbeitet", um ihn als Hakenköder fängiger zu machen oder als Futterzusatz einen großen Lockreiz zu verleihen. 

Zum meinen Karpfensessions findet ihr alles auf folgenden Unterseiten:

 


Schleimige Grüße
Ruwen Koring

www.catfish-hunters.de